Leicht reisen!

"Wer gerne reisen tut, muss leicht reisen" ~ Antoine de St. Exupery Körpergewicht ablegen: "Normalgewicht"?. Sich ökonomisch bewegen und ins Gleichgewicht kommen. Leicht werden indem ich die grossen Gratiskräfte um mich herum benütze: vor allem die Schwerkraft.. Emotionales Zeugs ausmisten: Gegenstände, die wir irgendwann mal ansammelten, weil sie für einen bestimmten Lebensentwurf, alternative Lebensskripts standen, …

Die Illusion der Vernunft, der Realität und der einen Wahrheit

"Die Veränderungen, die in der Welt zu geschehen scheinen, nennen wir nur aufgrund unserer Unwissenheit real. Suche nicht nach der Wahrheit; höre nur auf, Meinungen und Urteile zu hegen." (aus dem "Xinxin Ming" - altchinesisches Gedicht des Zen-Buddhismus) Der Mensch wäre als rein rationales Wesen längst ausgestorben. Irrational zu sein, scheint der eigentliche Überlebensinstinkt des …

Lärm!

Unser Umgebungslärm hat stark zugenommen. Eine Feuerwehrsirene im Jahr 1912 erreichte aus einer Entfernung von drei Metern bis zu 96 Dezibel, während 1974 Sirenengeräusche in der gleichen Entfernung 114 Dezibel aufwiesen. 2019 sind moderne Feuerwehrsirenen noch lauter geworden - 123 Dezibel in drei Metern Entfernung. Das hört sich vielleicht nicht nach einem grossen Anstieg an, …

Lasse ich das Internet/Social Media mich beherrschen – oder dient es mir?

Kannst Du dich noch konzentrieren? Schaffst Du es, diesen Artikel zu lesen, ohne auf dem Smartphone zwischendurch eine Nachricht zu texten? Ohne kurz mal Instagram und Tiktok zu checken? Dieser Blogbeitrag verlangt rund zehn Minuten konzentrierter Lesezeit.Fehlende Konzentration ist ein gesellschaftliches Problem. Die Gründe dafür sind nicht nur Smartphones und digitales Multitasking. Sondern etwa auch …

Rückkopplungsprobleme zum Hirn

Noch weitere neurowissenschaftliche Erkenntnisse?Diverse (lästige) Symptome des Menschen entstehen wohl aus einer ungenügenden Hemmung von Signalen aus unserer Peripherie, unseren Organen.Es ist zur reibungslosen Funktion unseres Organismus sehr wichtig, dass viele Signale, die unser Hirn aus unserem Körper (und natürlich auch von ausserhalb) empfängt, gar nicht bewusst wahrnimmt. Unser Hirn würde dadurch sehr schnell überfordert …

Selbstkontrolle und Empathie

Self-Control is just empathy with your future self Ich finde es immer wieder faszinierend, wie die Neurowissenschaften mit Erkenntnissen, die sie durch Studien an unserem Hirn gewinnen, Zusammenhänge, die man/frau in der psychologischen Arbeit und Erfahrung erahnt hat, in neuem Licht zeigen oder selbst als "wahr beweisen".Hier ein eindrückliches Beispiel: Die rTPJ ( right temporoparietal junction, …

Gehen, Spazieren, Flanieren regt zum Denken an und ist radikal und subversiv

Ein Spaziergang macht mehr als nur gesund. Wir wissen über einige kluge Köpfe der Geschichte, dass sie viel und gerne zu Fuss unterwegs waren, weil sie daraus Inspiration schöpften. »Ich kann nur im Gehen denken«, schrieb Jean-Jacques Rousseau. Die Menschen in Königsberg, so lautet die Legende, stellten sich die Uhren nach Immanuel Kant, der jeden …

Willenskraft? Gewohnheiten!

Willenskraft? Weshalb scheitern unsere guten Vorsätze (mehr Sport, mit dem Rauchen aufhören, weniger Zeit am Smartphone) meist so kläglich?Wir überschätzen uns und unsere Willenskraft. Wir glauben, wenn wir uns nur am Riemen reissen, könnten wir jederzeit unser Verhalten steuern und unsere Ziele erreichen. Das stimmt aber leider nicht. Wenn Sie vorhaben, zu Ihrem Chef zu …