Leben ist das langsame Ausatmen der Vergangenheit und das tiefe Einatmen der Gegenwart, um Luft für die Zukunft zu haben.

"Was mich fasziniert am Lachen, sind auch die körperlichen und seelischen Polaritäten zum Weinen. Beobachtet man die Atmung, so geht beim Lachen die Luft stossartig nach aussen, und man atmet danach tief ein. Weine oder schluchze ich, ist es genau umgekehrt: Ich atme lange aus und ruckartig ein. Was sich in diesen beiden Gegenbewegungen offenbart, …

Sensible Luftwege: Chronischer Husten

Ein hyperreagibles Bronchialsystem bezeichnet einen dauerhaften Zustand, der durch eine leichte Reizbarkeit der Schleimhäute unserer Luftwege gekennzeichnet ist. Typische Reizauslöser sind kalte oder auch feuchte Luft, Rauch oder Staub sowie dominante Gerüche.Hyperreaktive oder hyperreagible Bronchien treten gern bei Heuschnupfen-Betroffenen auf. Hier besteht bereits eine Grundreizung durch die alljährliche Pollenallergie, was zusätzliche Reizstoffe stärker wirken lässt. …

Hypersensibilität

Übererregbarkeit oder Hyperreaktivität bei Überempfindlichkeit oder Hypersensibilität, auch Hochsensibilität/Hochsensitivität scheint einer der grössten Triebfedern für pathologische Prozesse in unserem Körper/Psyche zu sein. Dies bezeichnet ein psychologisches und neurophysiologisches Phänomen. Betroffene nehmen Sinnesreize viel eingehender wahr, verarbeiten diese tiefer und reagieren auch dementsprechend stärker darauf als der Bevölkerungsdurchschnitt. Ständige Reize, die wenig abgefedert werden, sind am …

Neuroinflammation

Neuroinflammation, ein Immunsystem nur fürs Gehirn Unser normales Immunsystem würde im Gehirn mehr Schaden anrichten, als zu schützen. Deshalb gibt es im Nervensystem eigene Mechanismen der Krankheitsabwehr, vor allem die Neuroinflammation (die Entzündung von Nerven und Hirn). Bei akuten Krankheiten kann diese Neuroinflammation als Zeichen einer guten Immunantwort auftreten. Sie zeigt sich dann z.B. bei …

Naturbelassene, vollwertige Nahrungsmittel vs. Industriefood

„Ich liebe einfaches Essen. Aber es muss gut sein, idealerweise sogar sehr gut. Ein Butterbrot mit Salz und Schnittlauch kann eine Offenbarung sein, wenn  ja, wenn das Brot aus einem gesäuerten Teig gebacken wurde, der ausreichend lange reifen durfte; wenn die Butter nicht industriell, sondern handwerklich hergestellt wurde; wenn das Salz in groben Flocken am Meeresufer …

Stress, Depressionen und Suizid vor allem bei jungen Frauen durch Social Media!

Psychologen der Uni San Diego unter der Leitung von Jean Twenge veröffentlichten ein neues Paper über Depressionen und Mental Health Issues unter Jugendlichen, in dem sie einen starken Anstieg seit 2011 feststellen und zwar vor allem unter Millennials, also den nach 1980 geborenen. Gleichzeitig stellten die Forscher einen signifikanten Anstieg von Stress und Selbstmordgedanken unter …

Entspann Dich!

Eine weniger moralische, dafür ethisch faire Lebenshaltung entspannt! Zuallererst will ich kurz erklären, was für mich der wichtige Unterschied von Moral und Ethik ist:Unter „MORAL“ meine ich hier die subjektive Bewertung von Menschen auf Grundlage tradierter Vorstellungen von GUT und BÖSE oder Schuld und Sühne. Sie wird so vor allem in monotheistischen Religionen gepflegt und …