Glücklich sein?

Der Baum ist zufrieden mit dem, was er ist… "Der Gipfel des Glücks ist dies: das sein zu wollen, was man ist." ~ Erasmus von Rotterdam Ein Baum ist völlig zufrieden mit dem, was er ist, ebenso wie meine Katze und der Regen, der an diesem Morgen trostlos fällt. Wenn ich bereit wäre, meine „wahre …

PAINS, „Hochstaplermoleküle“

all pain, no gain! Das typische an PAINS sind lange Listen von wundersamen Heilwirkungen, die im Internet rumgeistern. Doch Achtung: Es sind allesamt sogenannte Hochstaplermoleküle oder eben PAINS (Pan-assay-interference-compounds). Sie gaukeln uns alles im Reagenzglas vor - und halten dann nichts in den klinischen Versuchen am Menschen. Eben: „all pain, no gain!“ (J. Baell & …

Kindness

«Es ist nett, wichtig zu sein, aber wichtiger, nett zu sein.» (Lebensmotto von Roger Federer, Sportler) Kindness – das Wort lässt sich nicht präzise auf Deutsch übersetzen. Kindness ist irgendwo zwischen Freundlichkeit und Güte angesiedelt, mit einer Prise innerer Grosszügigkeit und Menschenliebe. Und ohne die Erwartung einer Gegenleistung oder von Dankbarkeit. Manchmal geht sie im Alltag …

Die „goldene Regel“ und die „Platinlebensregel“ der Ethik

Die sogenannte goldene Regel der Ethik wird in der jetzigen Zeit von Covid-19 sehr wichtig. Man kann damit besser mit "Coronaskepsis", mit Masken- und Impfverweigerung umgehen: "Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu".Dies meint, man soll1. Das Gute fördern: Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden willst. …

Beten als Stärkung und nicht als Betteln…

"Die Funktion des Gebets ist nicht, Gott zu beeinflussen, sondern die Natur des Betenden zu verändern." ~ Kierkegaard Diederik Wolsak, der niederländische Philosoph wurde, als er 11 Jahre alt war, gebeten, die Bibelschule zu verlassen und nicht wiederzukommen, weil er die Meinung vertrat, das Vaterunser sei nur ein Betteln. Nun, diese Aussage mag die etwas …

Männer schiessen ein Eigengoal, falls sie verpassen, dass es in der zweiten Halbzeit des Lebens in die andere Richtung geht, wie im Fussball…

Anhand eines Fussballspiels kann man auch noch mehr erkennen: Der junge Mann ist ein Stürmer – der ältere ein Mittelfeldspieler, der nicht mehr so viele Sprints hinlegt und Tore schiesst, der jedoch viel Übersicht hat, das Spiel flach hält, in die Länge zieht, um dann die entscheidenden Pässe zu schlagen… das 50. Lebensjahr als positiver …

Freizeit (oder Rente) ohne „Studium“ ist wie ein Grab für Lebende. (Seneca)

Du hast dir einen Urlaub verdient. Du arbeitest hart. Du opferst dich. Du forderst dich selbst. Es ist Zeit für eine Pause. Wegfahren, ins kleine Gasthaus in den Bergen einchecken - aber vergiss nicht vor das offene Kaminfeuer ein Buch mitzunehmen - und zwar nicht nur ein Liebesroman, vielleicht auch ein Sachbuch.Geniesse diese Auszeit wie …

verantwortungsvolle Wissenschaft (vs. „Verschwörungstheorien“, besser: „Mythen“)

Der Ursprung der Wissenschaft liegt im antiken Griechenland. Platons Schüler Aristoteles begründet die erste logisch-empirische Beweislehre, die rationale Grundregeln wissenschaftlichen Arbeitens und die Naturphilosophie als Vorläufer der Naturwissenschaften etabliert. Hinter Wissenschaft steht die Überlegung, wie Menschen zu objektiven, überprüfbaren Erkenntnissen über die Welt gelangen. Kern empirischer Wissenschaft ist, auf Basis von Beobachtungen, Hypothesen aufzustellen, die …

STOIZISMUS für mehr Inneren Frieden und Lebendigkeit

Einer meiner Lieblingsphilosophen ist Baruch de Spinoza, Pantheist und Neostoiker aus dem 17.Jahrhundert. Stoizismus ist eine antike griechische Denkschule, deren Anhänger Gelassenheit, Gleichmut und die Freiheit von negativen Gefühlen (Angst, Sorgen, Wut, Geiz...) erreichen wollten. Diese Philosophie hilft mir sehr, meine Sicht auf diese Welt, meine Urteile, meine Glaubenssätze und meine Gedanken mit etwas Abstand …

Gesund werden durch ein starkes Kohärenzgefühl

Kohärenz ist der Zustand, bei dem ein Mensch feststellen kann, dass es so wie es gerade ist, sich stimmig - und auch zuversichtlich anfühlt. Selbst mitten in einem Krankheitsprozess hilft ein starkes Kohärenzgefühl zur Gesundwerdung. Es besteht aus den drei Dingen: Verstehbarkeit, Handhabbarkeit und Bedeutsamkeit. Vom Wissen zur Erkenntnis. Bedenken Sie dabei immer, dass “Wissen” durch …