Können Medikamente meine Aggression steigern?!

Frage eines Patienten: Seit ich Champix gegen das Verlangen zu Rauchen nehme, fühle ich mich viel aggressiver. Dies nimmt zeitweise unerträgliche Ausmasse an. Kann dieses Medikament dies bewirken?! Meine Antwort: Ja! Es gibt tatsächlich Medikamente, die das Aggressionspotentiel enorm steigern können - und dies wird häufig auch von den verschreibenden Ärzten nicht wahrgenommen oder erwähnt. …

Nachtschweiss

Nachtschweiss ist ein häufiges, unspezifisches Symptom. Bei eher geringer Ausprägung ist auf die Schlafbedingungen (überhitztes Zimmer, zu warme Bettwäche, etc.), Alkoholkonsum-Gewohnheiten und Medikamente zu achten. Starker Nachtschweiss muss weiter abgeklärt werden. Beim Vorliegen von Fieber, Gewichtsverlust oder weiteren Symptomen und klinischen Befunden durch den Hausarzt sind zum einen Abklärungen bezüglich chronischer Infekte wie Tuberkulose, Bruzellose, …

Kopfschmerz nach Jamaikaferien

Frage einer meiner Patientinnen: Ich war in den Ferien auf Jamaika. Mit mir mein 40j. Mann und ein 43j.Freund. Etwa 10 Tage nach Rückkehr leiden wir nun alle drei unter Kopfschmerzen mit Nackenschmerz und mehr oder weniger Gefühlsstörungen der Haut (Überempfindlichkeit und Ameisenlaufen), unter Lichtscheu oder sonstigen Sehstörungen. Was steckt dahinter? Wir nehmen an, da …

ALZHEIMER?!

Frage: Ab und zu geschieht mir in den letzten Monaten, dass ich peinliche Begegnungen mit guten Bekannten erlebe, deren Namen mir einfach nicht mehr einfallen wollen. Ist dies nun bereits der Beginn meines Alzheimers?! Susi, 74jährig Meine Antwort: Ist es der Name allein, der im richtigen Augenblick nicht abrufbar ist, ist es halb so wild. …

FIBROMYALGIE

Eine typische Frage in meiner Hausarztsprechstunde: Ich bin 47jährig und leide an einem klassischen Fibromyalgiesyndrom. Nun trainiere ich seit 3 Monaten mit leichtem Jogging und Gymnastik. Ich spüre aber bisher kaum eine Veränderung. Schlägt dies nun bei mir nicht an - oder brauch ich Geduld? Meine Antwort: Haben Sie Geduld! Was hilft ist auch Bewegung! …

Schlafstörung – was tun?!

eigene Einschätzung meist schwierig Der Schlaf ist ein sehr komplexes biologisch-psychologisches Phänomen. Der Schlaf erfasst das Gehirn nicht als Ganzes, sondern ist ein lokaler Prozess. Bestimmte Hirnregionen "schlafen", während andere aktiv sind. In der Summe bleibt das Gehirn im Schlaf somit genauso aktiv wie im Wachzustand. Als Beispiel bringt das Gehirn beim Einschlafen etappenweise bestimmte …