Zahnpflege, die uns nicht schädigt!

Der wichtigste Faktor für viele pathologische Vorgänge in der Mundhöhle ist die Entzündungsneigung. Eine gute Mundflora (und Darmflora) ist dabei matchentscheidend und bekämpft die Entzündung und damit auch die Karies! Dabei gehört eine reiche Mundflora zu einer reichen Darmflora oder verbessert diese. Wie kann ich mein Mikrobiom in der Mundhöhle verbessern? Zu viel Zahnpasta bekämpft …

Ballaststoffe und unsere Darmflora

Geschrotetes Vollkorn und nur fermentierte Milchprodukte - und wenig bis keine Backwaren (Brot, Gebäck, Patisserie, ...) wirken stark antientzündlich! Wer mit einem ausgiebigen Frühstück - und viel Zeit den Tag beginnt, hat ein deutlich verringertes Herzinfarktrisiko! Dies gemäss verschiedener grossen Studien (Lit.1). Diejenigen Männer, die das Frühstück ausliessen, hatten dabei ein 27% höheres Risiko, einen …

Was ein reiche Darmflora alles Gutes bewirkt – und wie wir sie besser aufbauen können!

eine gute Darmflora ergibt ein.. • besseres Immunsystem (wirkt antientzündlich) • senkt die Blutfette • verhindert Arterienverkalkung • verhindert Diabetes • bessert den Reizdarm (und auch chronische Darmentzündungen) • Versorgung mit Vitaminen (Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin, B12, K) • Die Darmflora beeinflusst auch das Körpergewicht und spielt eine Rolle bei der Fettsucht (Adipositas). Eine gute Darmflora …