Geschmacksverstärker beim Abnehmen: Umami und Kohlensäure

Geschmacksverstärker in den (meist Fertig-) Nahrungsmittel sind eine Katastrophe! Sie machen abhängig – und Lust auf noch mehr davon! Umami ist die Bezeichnung für eine im Westen eher neue Grundqualitäten des Geschmacks, hervorgerufen durch Glutamate, darunter auch Mononatriumglutamat. Umami wird als Geschmacksverstärker gebraucht. Mononatriumglutamat wird vor allem in der asiatischen Küche und bei der industriellen Herstellung von Convenience Food (Fertigsuppen, vorgefertigte Lebensmittel, Fast Food) eingesetzt. Umami verstärkt bestimmte Geschmacksrichtungen in ihrer Intensität, ist jedoch auch in der Lage, mögliche Geschmacksfehler von Lebensmitteln zu überlagern und zu korrigieren.
Eine Geschmacksentwöhnung davon dauert 3-4 Wochen (Rezeptorenblockade muss gelöst werden).

Auch Kohlensäure (z.B. in Mineralwässer) stimuliert die Geschmacksrezeptoren und sollte deshalb  während des Essens vermieden werden.

Lesen Sie mehr über das Abnehmen auf meiner Website: www.dr-walser.ch/abnehmen.htm